Mittwoch, 9. April 2014

Nervennahrung fürs Examen: Geistesblitz- und Glücksbomben (Chokladbollar mal anders)

Da Franzi und ich rumbummeln uns etwas Zeit mit dem Studium lassen, sind wir aktuell in der Situation, dass unsere Kommilitonen fleißig Examen schreiben und wir untätig zusehen. Und weil Daumen drücken uns nicht gereicht hat, mussten wir uns etwas anderes einfallen lassen wie wir die fleißigen Examensschreiber unterstützen können. Da kam uns direkt die Idee ein "Carepaket" zu schnüren... Nur was soll da rein?
Capri Sonne auf jeden Fall! Und ein Kinderriegel! Aber wir konnten natürlich nicht nur Kindheitserinnerungen und Ungesundes mitgeben. Unsere Freunde sollten ja durch unsere Päckchen potentiell nach vorne gebracht werden.


Wir wollten so eine Art Kraftriegel machen. Bei der Ideenfindung habe ich mich an meine Norwegische Freundin erinnert, die Weihnachten anstelle von Plätzchen mal Chokladbollar gemacht hat (zugegeben eine schwedische Spezialität) - so eine Art runder Müsliriegel. Wir haben also wild Ideen konzipiert was alles in so eine Kugel rein muss: Energie, Koffein, Glück, Ballaststoffe etc. und haben am Ende zwei Arten "Bomben" entwickelt: Die Geistesblitzbombe mit Datteln (reich an Traubenzucker), Kakao (für die Antioxidantien) und Espresso. Und dann der ungesunde Bruder der Geistesblitzbombe: die Glücksbombe, quasi mit integriertem Wohlfühlfaktor mit Erdnuss und Schokolade (quasi ein gesünderes Snickers).
Die Geistesblitzbombe ist dabei noch vegan, vollwertig und vermutlich gesund, bei der Glücksbombe kann ich wohl nur noch vollwertig so stehen lassen... Das allerbeste ist allerdings das es wirklich schnell geht, man alles in diese Bomben packen kann auf das man so Lust hat und sie wirklich toll schmecken!




Glücksbomben


Zutaten:
150 g Müsli (wir haben tatsächlich einfach eine Früchtemüsli Mischung genommen, wahlweise gehen auch Haferflocken o.ä.)
2 großzügig gehäufte EL Nuss Nougat Creme (Nutella)
2 großzügig gehäufte EL Erdnussbutter 
zur Dekoration: Backkakao und Erdnüsse


Geistesblitzbomben

Zutaten:
150 g Müsli (wie oben)
2 EL Backkakao
150 g entsteinte getrocknete Datteln
1 EL Espressopulver
2 EL natives Cocosöl (aufgewärmt und flüssig)
zur Dekoration: Kokosflocken und Müsli


Und so wird's gemacht:
Das Müsli zerkleinern- am besten funktioniert das in einem Food Prozessor wie zb. der Moulinette, wahlweise klappt es sicher mit einem Spatel und Mörser, vielleicht auch mit einem Pürierstab. Für die Geistesblitzbomben haben wir auch die Datteln in der Moulinette zerkleinert, das geht allerdings auch mit Messer und Brett.
Dann jeweils alle Zutaten zusammengeben und vermengen so dass eine gleichmäßige Masse entsteht. Dann mit den Händen kleine Kugeln formen und nach Belieben in Kakao, fein gehackten Erdnüssen, zermörsertem Müsli oder Kokosflocken wenden. 

Viel Spaß!
x Eva


Kommentare:

  1. hmm schade das ich damit nichts anfangen kann
    darf keine nüsse und kein haferflocken enthalten , und keine datteln und kein kokos , leider bn ich noch nicht darauf gekommen wie man so einen kraftriegel für unterwegs herstellen könnte ohne diese zutaten , noch dazu glutenfrei und vegan :-(
    vielleicht habt ihr ja noch tipss und tricks

    AntwortenLöschen
  2. Solche Freunde mit derart tollen Ideen, kann man sich nur wünschen!
    Vielleicht helfen die Bomben euch beiden jetzt auch bei euren Examen. Ich drück' fest die Daumen!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen