Mittwoch, 23. Juli 2014

Zucchini-Tarte mit Parmesan und Sonnenblumenkernen

Habe ich eigentlich schon mal erwähnt, dass ich ein großer Quiche-/Tarte-Fan bin? 
Beides (ich persönlich erkenne nur bedingt einen Unterschied) stellt für mich das perfekte Sommeressen dar und ist einfach perfekt zu einem leichten Salat. Und wenn man einmal die Grundidee dahinter raus hat, sind der Kreativität keinerlei Grenzen gesetzt! An sich braucht man bloss einen Boden aus Mürbeteig oder, wie bei der Spargelquiche, aus einem Quarkteig. Dabei ist der Mürbeteig mein Favorit, braucht allerdings am besten 24 Stunden Vorlauf, während der Quarkteig bereits nach einer halben Stunde bereit ist. Als Belag nehme ich immer eine Mischung aus Eiern, Frischkäse oder Sahne (oder was euch sonst noch einfällt) und frischem Gemüse. Als Topping kommen dann eventuell noch Körner oder Nüsse und ein wenig Parmesan drauf und schon kann alles in den Ofen und nach circa 1 Stunde (wenn man von der Vorbereitung des Mürbeteigs absieht) hat man ein perfektes Essen, was am nächsten Tag auch noch zum Lunch bestens schmeckt. 

Bei mir gibts diesmal eine Zucchini-Tarte, die durch die zwei Farben der Zucchinis auch noch wunderhübsch anzuschauen ist. 


Zucchini-Tarte

Zutaten:

200g Mehl
100g Butter
3-4TL eiskaltes Wasser
1 kleine gelbe Zucchini
1 kleine grüne Zucchini
100g Frischkäse (habe den mit 10% Fett genommen)
1-2 EL gutes Olivenöl
2 Frühlinszwiebeln
2 Eier
Salz, pfeffer
Parmesan
1 Hand voll Sonnenblumenkerne

So wird's gemacht

  1. Mehl, Butter und Wasser nach der Anleitung bei den Erdbeertartlets rasch zu einem Mürbeteig verarbeiten und möglichst 24h kalt stellen (mindestens jedoch eine Stunde) 
  2. Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen
  3. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden
  4. Eier kurz schaumig schlagen und gut mit dem Frischkäse und den Frühlingszwiebeln verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen 
  5. Mürbeteig ausrollen und die Quiche/Tarte-Form damit auskleiden 
  6. Eier-Frischkäsemasse darauf geben
  7. Zucchini in circa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden
  8. von außen beginnend die Zucchini kreisförmig auf der Tarte verteilen - bei mir haben sich gelb und grün immer abgewechselt - das gibt einen hübsch buntes Bild
  9. danach die Zucchinischeiben mit dem Olivenöl bepinseln und alles mit den Sonnenblumenkernen und geriebenen Parmesan bestreuen und dann gehts in den Backofen für circa eine halbe Stunde oder bis die Tarte leicht goldbraun ist
  10. Die Tarte am besten mit einen frischen Salat servieren - FERTIG!
geniesst den Sommer
liebe Grüße
Franzi




1 Kommentar:

  1. Lecker,lecker, ich liebe Zuccini (: Tolles Rezept! Schön leicht und sommerlich.

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://www.imaginary-lights.net/

    AntwortenLöschen